Irene Hirsch
Bezirksjugendleitung/weiblich
Waidmannstr. 9a, 92245 Kümmersbruck
Tel.: 0172/9839640
FAX:  09621/64882
_________________________________________________________________
04.01.2003

Bericht
zur Bezirksvollversammlung am 12.01.2003
in Ebnath
 

Beginnen möchte ich meinen Bericht mit einem Danke schön. Ein Danke schön für all diejenigen, die mir meine Arbeit als Jugendleiterin erleichtert haben.

Besonderen Dank an Gerti Weinziel die mir viel Arbeit abgenommen hat.
Danke an alle Ausrichter, Trainer , Listenschreiber und Listenführer, und die Eltern die mich im letzten Jahr unterstützt haben.

Danke an Berthold Weber der die Pokale für die weibliche Top-Ten gestiftet hat.

Beginnen möchte ich mit der FU 11, und hier mit den Mannschaftsspielen.
Diese Spiele wurden förmlich von den Vereinen boykottiert. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es in der gesamten Oberpfalz keinen einzigen Verein gibt der keine 4 U11 Mädchen ab weiß-gelb Gurt zusammen bringt, mit denen er hätte starten können Außerdem ist es schade, dass ich dem Ausrichter, der sich bemüht hat dieses Turnier auszurichten 4 Tage vorher eine Absage erteilen musste.

Bei den U11 Einzelturnieren sind die Teilnehmerzahlen um ca 10 % gestiegen.

Für den Bezirk Oberpfalz war es in der Jahrgangstufe FU13 ein erfolgreiches Jahr.
Auf bayerischer Ebene nahmen 7 Athletinnen teil. Davon erreichten 5 von ihnen eine Platzierung unter den ersten 3. Eine besondere Leistung erbrachte die Mannschaft des TB Weiden, die auf der Bayer. VMM in Großhadern ohne große Mühe, einen 1. Platz erreichte.

Bei der FU15 erreichten auf der Süddt. EM Theresia Nürnberger und Eva Ringeling ,einen Vizetitel, beide vom TV Furth im Wald. Einen 3. Platz erreichte Susi Riedl vom TB Weiden.

Der JC Amberg war als Mannschaft auf Süddt. Ebene vertreten und erreichte hier einen 3. Platz

In der FU17 blieben heuer die Erfolge auf der Dt. Ebene aus,. Als beste Kämpferin in dieser Alterstufe ,mit einem 1. Platz bei der IDEM , war es Olga Bauer vom 1. JC Nittendorf.

Dennoch sorgte der Bezirk Oberpfalz für eine riesengroße Überraschung.
Als 'nicht ernstzunehmeender' Bezirk, gingen wir beim Bayernpokal an den Start. Doch hier lehrten wir manchen Kämpfern das Fürchten. Hoch motiviert und wild entschlossen holten sich die Oberpfalz Mädels den Titel.
Wenn ich mich recht erinnere wurde der Titel des Bayernpokals zu letzten Mal 1985 unter der Leitung von Karl Ertl mit der Damenmannschaft geholt

Zum Schluß noch ein paar Worte über das, oder die nächsten Jahre.
Leider kann ich in Zukunft als Jugendleitung in dieser Form nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber ich werde den Bezirk auch nicht im Stich lassen. Es hat mir immer viel Spaß gemacht mit den Mädchen zu arbeiten und ich würde sie sehr vermissen. Aber aus beruflichen Gründen ist es mir nicht mehr möglich so viele Wochenenden auf Meisterschaften zu verbringen. Künftig wird das neue Jugendleiter-Konzept, von Peter Kurzetkowski, das ihr
von der JVV her kennt, zum Tragen kommen.

Nun wünsche ich allen ein gutes und erfolgreiches 2003
 

Mit sportlichen Gruß
 
Irene Hirsch
Bezirksjugendleitung/weiblich