"All-Class-High" - Ehrung und
Kaderberufung weiblich
im Außenstützpunkttraining in Weiden




Der Bezirksvorsitzende Raimund Kronawitter und die Bezirksjugendleiterin Sandra Querfurth nahmen das vom Weidener Sützpunkttrainer Stefan Bolleininger geleitete Stützpunkttraining des Bayerischen Judoverbandes in der vollen Trainingshalle beim TB-Weiden zum Anlass die beiden All-Class-High Judoka des Bezirks zu ehren und den Leistungskader der Oberpfalz für dieses Jahr zu nomminieren. Für den Abteilungs- und Stützpunktleiter Gerhard Dotzler war dieser Anlass natürlich eine mehrfache Freude, stellte die Judoabteilung des TB-Weiden mit der Deutschen Meisterin Marlies Dotzler die erfolgreichste Nationalkaderkämpferin in der Klasse U17/-63kg. Zwangsläufig führte sie auch mit großem Abstand die oberpfälzer Rangliste mit 520 Punkten an.

Süddeutscher Meister Raimund Bindl vom FC-Rötz, erfolgreichster männlicher Kämpfer der Oberpfalz, erreichte mit einer lupenreinen Meisterschaftsrunde, die in seiner Alterklasse U14 mit der süddeutschen Meisterschaft abschließt, ebenfalls mit großem Abstand 317 Punkte. Jugendleiterin Sandra Querfurth und Bezirksvorsitzender Raimund Kronawitter überreichten, stolz auf ihre oberpfälzer Judka, unter Applaus Pokale und Urkunden. In seiner ausführlichen Laudatio würdigte Kronawitter die Anstrengung, ständige Leistungsbereitschaft und Disziplin, die unsere Leistungsträger zum Erreichen ihrer Erfolge aufbringen müssen und empfahl sie als Vorbilder für den oberpfälzer Nachwuchs.  Aus dessen Reihen wurde anschließend von Jugendleiterin Sandra Querfurth ausgesuchte Kämpferinnen in den oberpfälzer Leistungskader nominiert, mit dem Ziel sie an die Leistungen der oberpfälzer Judoka, die sich bereits im Bayernkader befinden, heranzuführen.


Als Sponsor der oberpfälzer Judojugend  überreichte Bernhard Junge, Geschäftsinhaber der Weidener Firma S.B.J Sport und Freizeit,  Trainingsanzüge an die sechs nominierten Mädchen unter denen sich auch die beiden Weidnerinnen Katrin Süß vom FC Weiden-Ost und Nadine Grünauer vom TB-Weiden befinden, weiter Christina Betz vom TSV Tiefenbach, Nina Dirmeier vom TSV 1860 Schwandorf, Nathalie Schlosser und Sophia Dirner vom TSV-Detag-Wernberg.


Text / Fotos: Gerd Dotzler