Sichtungslehrgang der Oberpfalz für den Bayernpokal
am 31. 5. 2008




Trotz des leider etwas geringen Interesses (11 Teilnehmerinnen) kann der Lehrgang in Kümmersbruck als Erfolg bezeichnet werden. In der ersten Trainingseinheit stellte die Trainerin und Frauenwartin Michaela Hollweck unterstützt von Sydney Querfurth, Konditions- und Wettkampftraining in den Mittelpunkt. Neben Bahnen-Uchi-Komi und Wurfrandori wurden zahlreiche Randoris abgehalten. Nach dem anstrengenden Vormittag und einer wohlverdienten Mittagspause folgte am Nachmittag ein lockeres Techniktraining. Hier wurden primär wettkampftaugliche Fußwürfe und Kombinationen geübt. Das Training endete mit lustigen teambildenden Spielen wie zum Beispiel Müllsackvolleyball. Obwohl das heiße Wetter nicht zu körperlichen Höchstleistungen anregte, waren die Judoka motiviert bei der Sache, so dass Trainer und Teilnehmer durchaus zufrieden mit dem Lehrgang sein konnten. Es bleibt zu hoffen dass beim nächsten Lehrgang die Beteiligung höher sein wird.

Die Jugendleitung weiblich bedankt sich bei den beiden Trainern Micha und Sydney.

Sandra Querfurth