JC Amberg: "Bayernvize" mit der FU 15

 
Am vergangenen Wochenende nahm der Judo Club Amberg mit der weiblichen Jugend unter 15 Jahren an der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in Dinkelsbühl teil.

Die weiblich Jugend ging mit folgender Aufstellung an den Start. - 40kg Graf Carina - 44kg Breu Miriam - 48kg Hausmann Teresa - 52kg Iberer Rebekka - 57kg Weinzierl Anja (Post Süd Regensburg) - 63kg Nürnberger Theresia -  ü63kg Ringeling Eva (beide TV Furth im Wald);

In der Vorrunde musste sich der Judo Club Amberg mit Schweitenkirchen messen. Die Ambergerinnen machten gleich zu Beginn auf sich aufmerksam. Mit einer Rekordzeit fegten sie regelrecht ihre Gegnerinnen von der Matte, sodaß am Ende die Partie mit 7:0 für Amberg entschieden werden konnte. Der erste Sieg war geschafft, und Amberg traf nach kurzer Kampfpause auf die Mannschaft aus Bamberg. In dieser Begegnung ging es um den Gruppensieg. Die JCA-lerinnen ließen sich jedoch nicht aus ihrer Laufbahn bringen. Sicher wie gewohnt besiegten sie auch die Bambergerinnen mit 5:2, und erkämpften sich somit den Gruppensieg.

In der Finalrunde blieben nur die 4 erfolgreichsten Vereine übrig. TSV Großhadern; TG Landshut; JCAmberg der auf den DJK Ingolstadt traf. In einem packenden, knappen Duell entschieden die jungen Ambergerinnen den Kampf mit 4:3 für sich. Nun stand Amberg im Finale gegen den TSV Großhadern, der an diesem Tag nicht zu besiegen war. Als Bayerischer Vizemeister reist der Judo Club Amberg mit Trainer Markus Koschemann am 24. November zu den Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften nach Obernburg.